Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

The symphonies - complete recording

An Gesamteinspielungen von Dmitri Schostakowitschs Sinfonien herrscht kein Mangel. (...) Bereits im vergangenen Jahr erschien als Vorabveröffentlichung die in jeder Hinsicht erstklassige Einspielung der achten Sinfonie: Mustergültig realisiert Kitajenko hier die Dringlichkeit der musikalischen Aussage zwischen schmerzhaftem Aufschrei, dunklem Grübeln und trauerverhangener Elegie mit allen ihm und dem in Bestform aufspielenden Orchester zur Verfügung stehenden Nuancen. Angesichts einer solchen Sternstunde war die Erwargung auf den kompletten Zyklus begreiflicherweise sehr hoch.  (…) Kitajenko bietet eine rundum seriöse Interpretation der Werke. Offenlegung der thematischen Arbeit und der Transparenz des motivischen Geflechts stehen im Vordergrund. Der Dirigent schmäht jede Effekthascherei. Mit dieser Grundhaltung, zu der fast durchweg gemessene Tempi zählen, gelingen ihm einige imponierende Ergebnisse.

Thomas Schulz, Das Orchester, März 2006

Back